Hier finden Sie uns

Heilpraktiker für Psychotherapie, Hypnosetherapie und Verhaltenstherapie im Saarland.

 

Adalbert Hoffmann

Am Heidknüppel 4
66346 Püttlingen (Saarland)

Kontakt

Rufen Sie einfach an +49 6898 4409036 oder nutzen sie unser Kontaktformular.

Sprechzeiten

Mo. bis Fr. von  09/00 - 12/00 und 14/00 - 19/00 Uhr

 

Bei Notfällen dürfen Sie mich gerne auch außerhalb der üblichen Geschäftszeiten, an Sonn- oder Feiertagen kontaktieren.

Bei Schlafstörungen hilft nicht ein Medikament, sondern der Psychotherapeut.                                                                     

 

Schlafstörungen sind eine  Volkskrankheit. Sie kommen bei vielen psychischen Störungen als Begleitsymptome vor, können aber auch zu Auslösern psychischer und physischer Folgekrankheiten werden.

Nahezu sämtliche Formen von Schlafstörungen sind psychisch bedingt und sollten daher auch durch einen Psychotherapeut mittels Psychotherapie bzw. Hypnosetherapie behandelt werden. Die Behandlung durch Medikamente oder homäopatische Präparate lehne ich grundsätzlich ab, da sie allesamt die Fähigkeiten des Patienten, irgendwann mal wieder ohne Schlafmittel einen gesunden Schlaf zu erleben, zunehmend behindern und  dadurch die "Entwicklung chronischer Schlafstörungen" fördern.

Schlimmer noch, die Wirkung von Schlafmitteln kann irgendwann nachlassen, was dazu führt dass der Patient die Dosis erhöht und dadurch den Grad seiner Abhängigkeit und seiner Gesundheitsschädigung steigert. Außerdem kann nach mehrjähriger Einnahme eine chronische Schlaflosigkeit entstehen und die Wirkung eins Schlafmittels kann sogar ins Gegenteil  verkehren, was zu einer  "Medikamentös bedingten Schlaflosigkeit" führen kann. Spätestens dann sollte ihr Arzt einsehen, dass Schlafstörungen auf Ursachen beruhen, die nicht medikamentös geheilt werden können.

Außerdem sinkt durch die Einnahme von Schlafmitteln auch die Lebenserwartung.

 

Das Wirkprinzip meiner Schlaf-Therapie ist genauso erfolgreich wie einfach:

Ursachenbeseitigung:

Wer erst einmal durch meine Psychotherapie, die sich als eine Kombination aus kognitiver Verhaltenstherapie, Hypnosetherapie und Achtsamkeitslehre versteht,  gelernt hat die unwichtigen Dinge von den wichtigen  Dingen des Lebens zu trennen und seine Prioritäten im Inneren und nicht im Äußeren zu sehen und die emotionale Ebene von der Sachebene zu unterscheiden und zu trennen, der nimmt keine Sorgen mit ins Bett, weil diese sich 1. nicht mehr ansammeln, 2. höchstens, falls überhaupt noch vorhanden, außerhalb seines "Sicheren Ortes"  und außerhalb des "Heute - Hier und Jetzt"  befinden. 3. Sein sicherer Ort frei wird von unnötigen, kontraproduktiven Gedanken. Ein Hort von Harmonie und tiefer innerer Ruhe....aus der nichts anderes entstehen kann als ein erholsamer, tiefer und langer Schlaf.

Adalbert Hoffmann Freier Psychotherapeut für Psychotherapie und Hypnose im Saarland