Hier finden Sie uns

Heilpraktiker für Psychotherapie, Hypnosetherapie und Verhaltenstherapie im Saarland.

 

Adalbert Hoffmann

Am Heidknüppel 4
66346 Püttlingen (Saarland)

Kontakt

Rufen Sie einfach an +49 6898 4409036 oder nutzen sie unser Kontaktformular.

Sprechzeiten

Mo. bis Fr. von  09/00 - 12/00 und 14/00 - 19/00 Uhr

 

Bei Notfällen dürfen Sie mich gerne auch außerhalb der üblichen Geschäftszeiten, an Sonn- oder Feiertagen kontaktieren.

Psychotherapie als Unerstützung bei einer Krebstherapie

Wie können  Psychotherapeuten durch Psychotherapie bzw. Verhaltenstherapie und Hypnosetherapie Krebspatienten helfen?

 

Es gibt drei bekannte Hauptursachen für die Entstehung von Krebs:

a) Radioaktive Einwirkung

b) Chemische Einwirkung

c) Psychische Einwirkung

 

Wie stark ist die Psyche an der Entstehung von Krebs mit beteiligt?

"Die Wahrscheinlichkeit dass ein starker Raucher nach 30 Jahren einen Lungenkrebs bekommt und daran verstirbt, beträgt nur 2%. Die Wahrscheinlichkeit das danach seine Lebensgefährtin, die noch nie zuvor geraucht hat aber mit ihm  in einer sehr engen Symbiose zusammen lebte, danach innerhalb eines Jahres selbst an Lungenkrebs erkranken kann beträgt 64%."  (Dr. Walter Weber)

Der Zusammenhang zwischen sehr schweren, dauerhaften psychischen Belastungen und dem Ausbruch einer Krebserkrankung ist in zahlreichen Studien nachgewiesen worden.

Untersuchungen zeigen dass Psychotherapie sich zumindest bei den Menschen die dafür zugänglich sind, sehr positiv auf die Krebstherapie auswirken kann!

Dr. Walter Weber (einer der bekanntesten deutschen Onkologen) sagt: "50% der Heilung macht die Schulmedizin, die anderen 50% kann die Seele den Körper selbst heilen.

Information:

Klicken sie HIER um sich einen der vielen Videobeiträge von Dr. Walter Weber (Einem der bekanntesten Onkologen Deutschlands):  "Der Schlüssel zur Heilung liegt in Dir selbst- Spontnremission bei Krebs!" direkt anzusehen .

In meiner Praxis mache ich die Erfahrungen, dass meine Krebspatienten zwar an die Heilkraft der Seele glauben wollen, es aber oftmals nicht wirklich glauben können. An dieser Stelle versuche ich sie dann anhand von  praktischen Beispielen, die zeigen wie massiv Gedanken auf den Körper einwirken und anhand von Studien von der Heilkraft der Gedanken zu überzeugen.

Oftmals finden sich bei Krebspatienen negative Denk- und Verhaltensmuster, die für die Entstehung und darüber hinaus auch den Fortbestand ihrer Krankheit mitverantwortlich sein könnten. Diese Denkmuster gilt es dann zu analysieren und kognitiv mit Hilfe der kognitiven Verhaltenstherapie, der Hypnosetherapie und durch das Praktikzieren der Selbsthypnose zu therapieren.......

Als Begleitsymtome der Krebserkrankung können auch Angstsymptome und Depressionen auftreten, die den Verlauf der Therapie erschweren....Auch hier ist die psychische Betreuung sehr wichtig und sinnvoll......

Ich bin heute schon der festen Überzeugung, dass alle Autoimmunerkrankungen und Allergien auf einer Fehlprogrammierung der Körperzellen beruhen. Und die für die Umprogrammierung der Zellen verantwortliche Organisation ist unser emotionaler Denkapparat, ist unsere persönliche "Sicht der Dinge".......Und Die zu ändern ist Niemand mehr im Stande als der Patient selbst.

Die Lösung all unserer Probleme finden wir nicht in komplexen Denkstrukturen, die uns Anstrengen und das Gegenteil des Gewollten - nämlich zu Entspannen -  erreichen, sondern in Einfachheit und Bescheidenheit.........Im Erkennen und  Loslassen......Denn in einem entspannten Körper gibt es kaum noch  Schmerzen und auch kaum noch Ängste.......sondern innere Harmonie.....sowohl der Seele.....als auch des Körpers. Blutwerte, Hormone, PH-Wert.......Wenn alle Werte neutral, ausgeglichen, miteinander in Harmonie sind, dann sind Sie vermutlich gesund.

Was heute noch von Vielen versucht wird mühevoll zu begründen, könnte  morgen schon für Jedermann als Selbstverständlichkeit gelten. Die Medizin und die Pharmakologie vollbringen wahre Wunder, aber die Forschungen auf geistiger Ebene sind demgegenüber eher kümmerlich, da vernachlässigt. Wäre doch das Erlernen der Fähigkeit zur Selsbtheilung für die  Pharmaindustrie und deren Günstlinge  ein Schnitt ins eigene Fleisch, wenn die Menschen ihre Selbstheilungskräfte weiter entwickelten.

Zum Glück für die Patienten gibt es neben der Pharma- Schulmdedizin immer mehr Alternative Therapiemethoden. Das Unglück dabei, ist die Qual der Wahl. Zu viele unseriöse Wunderheiler mit ihren Heilsversprechungen, die nicht selten einer planken Idiotie zugrunde liegen, tummeln sich in der Esotherik- Szene, so dass der nach jedem Strohhalm greifende Patient sehr leicht die Orientierung verlieren kann, weil selbst der Glaube an ein Stück Steuselkuchen den Placebo-Effekt auslösen kann.

 Daher meine Bitte und mein Ratschlag: Sparen Sie Kraft, Zeit und Enttäuschungen, indem Sie sich nur noch auf seriöse Heilmethoden konzentrieren, denen ein zweifelsfreier  wissenschaftlicher Wirknachweis oder eine plausible Logik voraus geht.

Selbstheilung hat nichts mit Einbildung zu tun, sondern mit positiven Gedanken die nachweislich auf jeden Körper positiv wirken.